Zum Inhalt springen



Entstehung der Kanzlei

Rechtsanwalt Michael Wied, geb. 1954, ist seit November 1989 als Rechtsanwalt zugelassen.

Nachdem sich Rechtsanwalt Wied im Laufe der 90-er Jahre mehr und mehr auf seinen Tätigkeitsschwerpunkt Familienrecht konzentrierte, absolvierte er in den Jahren 1997 und 1998 bei dem Hamburger Institut für Mediation eine Zusatzausbildung zum Mediator nach den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation e. V. (BAFM). Seit 1999 bietet Rechtsanwalt Wied in den Räumen unserer Kanzlei auch die Durchführung von Mediationsverfahren gemeinsam mit einer Komediatorin, Frau Ulrike Schuler, an.

Rechtsanwalt Jan Peter Gühlk, geb. 1958, ist seit Februar 1990 als Rechtsanwalt zugelassen. Seit Januar 2011 ist er bei der Rechtsanwaltskammer München zugelassen und betreibt sein Büro unter der Anschrift Widenmayerstraße 32, 80538 München. Er verstärkt unser Rechtsanwaltsteam in Kooperation in arbeitsrechtlicher Hinsicht. Hauptberuflich ist Rechtsanwalt Gühlk nach verschiedenen rechtsberatenden Tätigkeiten, unter anderem Anfang der 90er Jahre im neuen Bundesgebiet für den Deutschen Gewerkschaftsbund und als Leiter der Rechtsabteilung eines großen süddeutschen Zeitungsverlages, seit einigen Jahren Geschäftsführer einer regionalen Wochenzeitung. Er ist Mitglied im Rechtsausschuss des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Radius Verlag GmbH, Stuttgart. Sein anwaltlicher Hauptinteressensschwerpunkt ist das Arbeitsrecht in all seinen Facetten. Hinzu kommt das Presse- und Wettbewerbsrecht.

Rechtsanwältin Vetter ist geboren 1968. Nach einem Studium an den Universitäten Marburg und Hamburg wurde sie 1989 als Rechtsanwältin zugelassen. Rechtsanwältin Vetter ist Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht. Sie hat sich im November 2013 unserer Bürogemeinschaft angeschlossen.

Ulrike Schuler, geb. 1955, ist in unserer Kanzlei als freie Mitarbeiterin im Bereich trennungs- und scheidungsbedingter Mediation tätig. Frau Schuler arbeitet nach Absolvieren ihrer Aus-bildung zur Ergotherapeutin seit 1979 in Hamburg im psychosozialen Berufsfeld. In einer Einrichtung der hamburgischen Gesellschaft für soziale Psychiatrie ist sie gegenwärtig für die zentrale Aufnahme von Klienten sowie für die Kontakte der Einrichtung mit anderen Trägern aus dem psychosozialen Leistungsfeld beratend tätig. Frau Schuler hat ihre Zusatzausbildung zur Mediatorin in den Jahren 1998 und 1999 ebenfalls beim Hamburger Institut für Mediation absolviert.

Mediationssitzungen werden in unserer Kanzlei grundsätzlich in Komediation angeboten. Das hat für am Mediationsverfahren interessierte Paare nach unserer Erfahrung den Vorteil, dass bei der Behandlung von Trennungskonflikten in der Mediation sowohl die weibliche als auch die männliche Sicht der Dinge durch das Mediatorenteam berücksichtigt und repräsentiert werden.

Nachdem unseren Kanzlei 10 Jahre am Harburger Stadtrand, am Außenmühlenweg, untergebracht war, haben wir im Januar 2000 unsere gegenwärtigen Büroräume in der Harburger Innenstadt bezogen.